Dämmbeton
Rathaus Remchingen

  • Objektart: Öffentlicher Bau

  • Standort: Remchingen

  • Baujahr Fertigstellung: 2019

  • Bauherr: Gemeinde Remchingen

  • Architekten: Steimle Architekten, Stuttgart

  • Projektbeteiligte: Ernst² Architekten, Stuttgart (Bauleitung); wh-p Ingenieure, Stuttgart (Tragwerksplanung)

  • Auszeichnungen: Best Architects Award 2022, Nominierung zum DAM Preis 2022, Hugo Häring Auszeichnung 2020

Das nach Plänen von Steimle Architekten gebaute neue Rathaus von Remchingen gehört zum neugestalteten Zentrum der Stadt. Der fünfeckige Baukörper wurde als monolithischer Massivbau in Stahlbetonweise errichtet. In den strukturierten Fassaden zeichnen sich große, regelmäßig gesetzte Fenster mit tiefen Leibungen ab.

Im Erdgeschoss öffnet sich das Foyer mit dem Bürgerbüro und einem Gastronomiebereich. Um den Charakter eines offenen Hauses für die Besucher erlebbar zu machen, wurden die Räume wie ein fließendes Band um das durch große Oberlichter mit viel Tageslicht belichtete Atrium angeordnet. Im ersten Obergeschoss liegt der Trausaal, im zweiten Obergeschoss ist der zweigeschossige Ratssaal zu finden.

Die Außenwände bestehen aus Dämmbeton, die durch die gewählten Leichtzuschläge eine Wärmeleitfähigkeit von 0,045 W/mK erreichen. Dank des reinmineralischen Aufbaus sind die Wände voll recyclebar, allerdings wird hinsichtlich Tragfähigkeit und Dämmwirkung auch eine dickere Wandstärke benötigt.

Weitere Informationen finden Sie bei Steimle Architekten.

Bildrechte: Brigida González, Stuttgart