Passivhaus
Regenbogenschule Hattersheim

  • Objektart: Öffentlicher Bau, Schulgebäude

  • Standort: Hattersheim am Main

  • Planer: Architektur: Guckes & Partner Architekten (http://www.guckes-partner.de)

  • Bauherr: Main-Taunus-Kreis Hofheim

  • Baujahr Fertigstellung: 2017

Im Rahmen der Umwandlung in eine Ganztagsschule wurde die Regenbogenschule um einen zweigeschossigen Neubau erweitert: Der Baukörper besticht nicht nur durch Funktionalität und räumliche Qualität, sondern überzeugt gleichermaßen in punkto Nachhaltigkeit.

Auf einer Fläche von rund 896 m² bietet das im Passivhausstandard errichtete Gebäude viel Platz zum Lernen, Arbeiten und Spielen. Durch ihre klare aber gleichzeitig warme Anmutung tragen die Wände aus KS-Sichtmauerwerk entscheidend zu einem optimalen Raumklima und zur gewünschten Behaglichkeit bei. Denn der robuste, diffusionsoffene Kalksandstein reguliert auf natürliche Weise das Raumklima, reduziert Temperaturspitzen und erfüllt gleichzeitig die hohen Anforderungen an Schall- und Brandschutz. Da die Gebäudetechnik mit in den Neubau integriert werden musste, war der Schallschutz besonders wichtig.

Für den Außenbereich wurde ebenfalls auf Solidität und Langlebigkeit gesetzt: Hier ergeben graue, bruchraue KS-Verblender in Kombination mit blauen Metallelementen und Putzflächen ein einzigartiges Zusammenspiel von Materialität. Der Farbton der dreidimensional wirkenden Kalksandsteine an der Fassade wurde in enger Abstimmung mit dem regionalen Kalksandsteinwerk definiert und im Anschluss objektbezogen gefertigt.

Bilder: palladium.de | KS-ORIGINAL

Weitere Infos zum Projekt.