Plusenergie-Haus
Stadthäuser StadtFinken

  • Objektart: 22 Stadthäuser, 44 Wohneinheiten

  • Standort: Hamburg

  • Planer: ARGE MUDLAFF & OTTE / Studio Witt / MoRe Architekten

  • Baujahr Fertigstellung: 2018

  • Auszeichnungen: KfW Award Bauen 2020 [1.PREIS / KATEGORIE NEUBAU], Bundespreis UMWELT & BAUEN [PREIS / KATEGORIE WOHNGEBÄUDE]

Hinweise zur Konstruktion

  • Plus-Energiehausstandards
  • Gebäudehülle Passivhausstandard
  • Außenwände zweischaliges Mauerwerk mit Vollklinkerziegeln
  • Verblendmauerwerk aus Backstein
  • Erdsonden zur Kälte-/Wärmeerzeugung
  • Biogas-BHKW
  • Wärmerückgewinnung aus Abwasser
  • Photovoltaikanlage

Auf einem 145 Meter langen Baufeld wurden 22 Stadthäuser mit 44 Wohneinheiten im Passivhausstandard realisiert. Das umgesetzte Energiekonzept ermöglicht sogar die Einhaltung der Plus-Energiehausstandards und führt so zu einem negativen Primärenergiebedarf. Ermöglicht wird dies durch die Ausbildung der Gebäudehülle im Passivhausstandard, dem Einsatz von Erdsonden zur Wärme- und Kälteerzeugung, ein Biogas-BHKW, der Wärmerückgewinnung aus dem Abwasser und einer Photovoltaikanlage, die 80 % des Strombedarfs deckt.

Das Projekt wurde durch eine Baugruppe realisiert und umfasst Gemeinschaftseinrichtungen wie Gärten, Gemeinschaftsraum mit Gästebett und E-Lastenfahrräder, die von allen genutzt werden können.

Die Baustoffauswahl erfolgte mit der Zielsetzung, gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe zu vermeiden. Zur Qualitätssicherung wurden u.a. auch Raumluftmessungen durchgeführt.

Bild: Claus Morgenstern