Kalksandstein als Wärmespeicher
KiTa klitzeklein

  • Objektart: Öffentlicher Bau, Kindertagesstätte

  • Standort: Zirndorf

  • Planer: Architektur: dürschinger architekten (http://www.duerschinger-architekten.de/)

  • Bauherr: Stadt Zirndorf

  • Baujahr Fertigstellung: 2015

Auf insgesamt 1670 Quadratmetern Nutzfläche, verteilt auf zwei Etagen, bietet die „KiTa klitzeklein & riesengroß“ jede Menge Raum für Krippen-, Kindergarten- und Hortgruppen.

Die durchdachte Organisation der Räume basiert auf einer klaren Grundrissgestaltung mit einem zentralen Eingang und einem großzügigen Treppenhaus. Ein riesiges Oberlicht über dem Foyer sorgt für natürliche Beleuchtung bis ins Erdgeschoss und geräumige Spielflure lassen Licht vom Garten ins Gebäudeinnere. Eine freitragende Hängematte, die in die Deckenöffnung eingespannt wurde, ermöglicht den Kindern – als besonderes Highlight – den direkten Blick von oben in den Spielflur im Erdgeschoss.

Sämtliche Wände der KiTa wurden in massiver KS-Bauweise errichtet. Die funktionsgetrennten Außenwände wurden mit einer vorgehängten hinterlüfteten Metallfassade verkleidet, die sich in ihrer bronzenen Farbigkeit bewusst auf die steinernen Bestandsbauten in der unmittelbaren Umgebung bezieht.

Im Keller des Gebäudes befinden sich ein hochmodernes Blockheizkraftwerk, eine Gastherme und eine Lüftungszentrale. In Kombination mit den soliden Wänden aus KS-Original Kalksandstein, die als natürlicher Wärmespeicher dienen und gleichzeitig höchste Ansprüche bei Schall- und Brandschutz erfüllen, ist die KiTa energetisch optimal aufgestellt.

Bild: Wolfram Reuter | KS-ORIGINAL

Weitere Infos zum Projekt.