Carbonatisierung beschleunigt Decarbonatisierung der Kalksandsteinindustrie

28. Januar 2022

Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen gelten in der öffentlichen Wahrnehmung als besonders nachhaltig. Dies liegt vor allem an ihrer Fähigkeit klimaschädliche Treibhausgase binden zu können. Was viele nicht wissen, auch Kalksandsteine können CO2 aufnehmen. Im Interview erläutern Prof. Dr. Bernhard Middendorf, Leiter des Fachgebiets Werkstoffe des Bauwesens und Bauchemie am Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen an der Universität Kassel sowie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Forschungsvereinigung Kalk-Sand e.V., was hinter der Carbonatisierung steckt und wie sie der Kalksandsteinindustrie beim Weg in die Klimaneutralität helfen kann.

Bildrechte: BVKSI

Die Pressemitteilung des BVKSI zum Download: