Startschuss für solid UNIT Bayern

11. August 2021

Nach Baden-Württemberg haben sich nun auch in Bayern acht Verbände der Bauwirtschaft und der Baustoffindustrie zu einem Netzwerk für den innovativen Massivbau zusammengeschlossen und den Verein solid UNIT Bayern e.V. gegründet.

„Wir wollen ein Innovationsmotor für den Massivbau in Bayern werden. Denn mineralische Baustoffe sind aus statischen, bauphysikalischen und sicherheitstechnischen Gründen nach wie vor unersetzliche Baustoffe. Sie bestehen aus regional verfügbaren, natürlichen Rohstoffen, sind kostengünstig und bieten hervorragende Wärmespeicherfähigkeiten. Aber das CO2-Einsparpotential beim Herstellungsprozess und die Recyclingquote sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das wollen wir ändern.“ Mit diesen Worten gab Andreas Demharter, Vorstand des neu gegründeten Vereins und Hauptgeschäftsführer des Landesverbands Bayerischer Bauinnungen, auf der Gründungsversammlung in München den offiziellen Startschuss für neue Netzwerk in Bayern.

Neben Andreas Demharter wurden Dr. Hannes Zapf, Vorsitzender des Kalksandsteinindustrie Bayern e.V. und Yves Knoll, Geschäftsführer des Bayerischen Ziegelindustrie-Verbands e.V. in den Vorstand von solid UNIT Bayern gewählt.

Die Pressemitteilung von solid UNIT Bayern als PDF zum Download:

PM solid UNIT Bayern.pdf