KfW Effizienzhaus 55 mit Betonfertigteilen
Steinzeugpark

  • Objektart: 12 Reihenhäuser, 4 Mehrfamilienhäuser

  • Standort: Bretten-Diedelsheim

  • Planer: Harsch Bau GmbH + Co KG, Bretten

  • Bauherr: Harsch Bau GmbH + Co KG, Bretten

  • Baujahr Fertigstellung: 2020

Hinweise zur Konstruktion

  • Tragende Wände als Stahlbeton Fertigteilwände, außenseitig Wärmedämmverbundsystem teilweise mit Klinker
  •  Keller aus Stahlbeton Fertigteilwände (kein WU), außenseitig abgedichtet mit Bitumenschweißbahnen
  • Dach als Stahlbetonmassivplatte bei den Reihenhäusern, bei den Mehrfamilienhäusern als Halbfertigteil mit Aufbeton,
    in beiden Fällen oberseitig mit Wärmedämmung
  • Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser KfW 55 Standard

Auf einer kleinen Anhöhe westlich der Brettener Innenstadt ist der Steinzeugpark entstanden. Dieses Wohnquartier bietet die Möglichkeit dort zu wohnen, wo früher die Maschinen ratterten: Hier fertigte das traditionsreiche Unternehmen Harsch in einer der modernsten Anlagen der damaligen Zeit Rohre aus Steinzeug, die über Jahrzehnte weltweit geschätzt waren.

Auf dieser Grundstücksfläche von über 29.000 m² entstand ein anspruchsvolles Ensemble aus Gebäuden in zeitloser Architektur. Unter anderem zwölf großzügige und hochwertige „Steinzeughäuser“, die eine Wohnfläche von ca. 188 bis 193 Quadratmeter umfassen sowie vier Mehrfamilienhäusern, deren Penthouse Wohnungen und Apartments ebenfalls einen attraktiven Wohnraum von 118 bis 146 Quadratmeter bieten. Sowohl die Mehrfamilien- als auch die Reihenhäuser sind dabei nach dem KfW 55 Standard gebaut. Ca. 1050 Betonfertigteile sind für die Wohnbebauung der Reihen- und Mehrfamilienhäuser im eigenen Betonwerk der Firmengruppe Harsch entstanden.

Neben dem Wohnquartier sind weitere zahlreiche attraktive Einrichtungen auf dem Gelände geplant und kurz vor Baubeginn unter anderem eine Kindertagesstätte.