Energiepositive Gebäude durch Bauteilaktivierung und Solarthermie

2. August 2021

Solarthermie

„Durch energieeffizientere Gebäude ist ein großer Beitrag zum Klimaschutz möglich. Die Bauwirtschaft befürwortet daher die geplante Solardachpflicht der Landesregierung“, betont Thomas Möller, Vorstandsvorsitzender von solid UNIT und Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Baden-Württemberg.

Besonders mineralische Baustoffe bieten laut Möller hervorragende Voraussetzungen, um den Energiebedarf von Gebäuden zu minimieren. Auf Grund ihrer Fähigkeit, Wärme zu speichern und diese verzögert wieder abzugeben, entsteht ein geringerer Energiebedarf  für Heizung und Kühlung. Über den zusätzlichen Einsatz thermischer Bauteilaktivierung, zum Beispiel in Kombination mit Solarthermie, lassen sich bereits jetzt energiepositive Gebäude realisieren.

Für Thomas Möller wird dieses Potential bisher viel zu selten genutzt: „Das technische Know-how ist vorhanden und hat sich bei vielen Einzelprojekten bewährt. Nun geht es darum, das Prinzip Bauteilaktivierung auch flächendeckend zum Einsatz zu bringen. Die geplante Solardachpflicht der Landesregierung weist dabei den richtigen Weg.“

Am 6. Oktober 2021 bietet solid UNIT ein Web-Seminar speziell zum Thema energieeffizientes Bauen mit mineralischen Baustoffen an. Die Anmeldung ist ab September möglich.

Die Pressemitteilung der Bauwirtschaft Baden-Württemberg als PDF zum Download:

PM Bauwirtschaft BW.pdf