Bauen ist nicht das Problem, bauen ist die Lösung

24. Juni 2021

Neues Feuerwehrhaus Strraubenhardt

Mit den Worten „Bauen ist nicht das Problem, bauen ist die Lösung für Klima- und Umweltschutz“, eröffnete Thomas Möller, Vorstandsvorsitzender von solid UNIT am 11. Juni 2021 die solid UNIT Mitgliederversammlung in Ostfildern. Er zitierte damit Chris Kühn, baupolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen. Laut Thomas Möller entspricht dessen Aussage genau der Einstellung und Zielsetzung von solid UNIT: „Durch nachhaltigeres Ressourcenmanagement und einen verstärkten Einsatz innovativer mineralischer Baustoffe lässt sich eine enorme Hebelwirkung zu Gunsten des Klimaschutzes erzielen. Dies möchten wir aufzeigen. Hier können unsere Netzwerk-Teams konkrete Lösungsansätze präsentieren.“

Um die Versorgung der Bauwirtschaft mit Rohstoffen künftig besser zu sichern, forderte Peter Röhm, Präsident des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg, in seiner Begrüßungsrede allerdings die schnellstmögliche Umsetzung eines landesweiten Rohstoffkonzeptes sowie die vom Bund vorgesehene Mantelverordnung für die Verwertung von gebrauchten mineralischen Rohstoffen.

Markus Böll, Präsident der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, betonte in seiner Begrüßung ebenfalls die Bedeutung einer verstärkten Fokussierung auf regional verfügbare Rohstoffe: „An erster Stelle steht dabei die Weiterentwicklung recycelter Baustoffe. Aber auch heimische Steinbrüche, Kiesgruben, Gipsvorkommen, Stahl- und Zementwerke machen uns unabhängig vom Weltmarkt und leisten ihren Beitrag zur Klimaschonung. Die Innovationen im Massivbau zeigen uns dabei den Weg in die Zukunft.“

Susanne Bay, baupolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion, lobte in ihrem Grußwort explizit den lösungsorientierten Ansatz von solid UNIT und verwies darauf, dass zentrale solid UNIT Forderungen in den Koalitionsvertrag eingeflossen sind: „Wir unterstützen weiterhin die Weiterentwicklung und Verbreitung eines innovativen Leicht-, Hybrid- und Massivbaus. Für die bevorstehende Transformation brauchen wir starke Partner und setzen auf innovative Wirtschaft. Sie sind ein Teil davon.“

Bild: „cradle to cradle“- Neues Feuerwehrhaus in Straubenhardt,
Architektur und Visualisierung: wulf architekten, Stuttgart

Die solid UNIT Pressemitteilung zur Mitgliederversammlung finden Sie hier.

PM Mitgliederversammlung